ABA VELA Fleet
         ACI Marina: Mole D



SONDERANGEBOTE
sailing charter croatia    Booking before
       31.01.2019.     -15%
sailing charter croatia    For 2 weeks       -5%
sailing charter croatia    For 3 weeks     -10%
sailing charter croatia    Repeated client  -5%


             mehr zeigen


Kroatien
 
Kleines Land für
einer großer Urlaub

 

tumbnails

BEDINGUNGEN DES CHARTERVERTRAGS


1. ZAHLUNGSBEDINGUNGENT

Der Charterer ist zu pünktlichen Zahlungen verpflichtet, zu den im Chartervertrag festgelegten Terminen. Die Bezahlung kann erfolgen per Banküberweisung, Kreditkarte oder in bar.  Der Charterer muss eine Crewliste übermitteln mit Namen, Vornamen, Passnummern, Staatsangehörigkeit, Geburtsdaten und – orten für alle Besatzungsmitglieder, außerdem Fotokopien von Boots-Führerschein und UKW-Sprechfunkzeugnis mit deutlich lesbaren Nummern. Diese Unterlagen braucht Aba Vela spätestens 1 Woche vor Beginn der Reise.

2. CHARTERPREIS

Die Charter ist die Gebühr für die Benutzung des Bootes. Das Boot wird dem Charterer mit vollem Wasser und Dieseltank übergeben, seeklar und sauber, und ebenso zurückerwartet.

3. ÜBERAGABE DES BOOTES

Aba Vela verpflichtet sich, das Boot seeklar zu übergeben. Wenn die Übergabe des Bootes zum vereinbarten Ort und Zeitpunkt nicht möglich ist, aus welchen Gründen auch immer, kann der Charterer Rückzahlung verlangen für die ausgefallenen Tage, oder ein gleichwertiges Ersatzboot. Wenn Aba Vela ein solches Ersatzboot nicht innerhalb 24 Stunden bereitstellen kann, darf der Charterer vom Vertrag zurücktreten und Entschädigung verlangen für die Tage, an denen das Boot nicht zur Verfügung stand. Andere Rechte auf Entschädigung bestehen nicht. Der Charterer ist verpflichtet zu prüfen ob das Boot seeklar und ob die gesamte Ausrüstung der Checkliste an Bord ist. Unstimmigkeiten müssen schriftlich auf der Checkliste vermerkt sein vor deren Unterzeichnung. Alle Beanstandungen an Schiff oder Ausrüstung, die bei der Übernahme nicht vermerkt wurden, geben dem Charterer nicht das Recht zur Kürzung der Mietgebühr. Der Charterer muss das Boot an Aba Vela zum vereinbarten Zeitpunkt am vereinbarten Ort zurückgeben. Andernfalls muss er für bis zu 3 Stunden Verspätung die Kosten für 1 Chartertag bezahlen. Bei mehr als 3 Stunden Verspätung muss er das Dreifache des Charter – Tagessatzes zuzüglich Aba Velas Verluste und Ausgaben bezahlen. Nur bei Höherer Gewalt ist Verspätung gerechtfertigt. In diesem Fall muss der Charterer Aba Vela sofort benachrichtigen.

4. KAUTION

Vor der Übernahme des Schiffes muss der Charterer die Kaution mit VISA, MASTER oder DINERS Kreditkarte oder in bar hinterlegen. Der Betrag ist 1000 € für Boote bis 40 Fuß und 1500 € für Boote über 40 Fuß. Die Kaution wird ganz zurückgezahlt wenn das Boot an Aba Vela zur vereinbarten Zeit und Ort unbeschädigt und vollgetankt zurückgegeben wird.

5. VERSICHERUNG

Das Schiff ist für alle Personen- und Sachschäden gegenüber Dritten haftpflichtversichert bis 1 000 000 €. Die Vollkasko-Versicherungs-Police des Bootes deckt alle Risiken einschließlich Sachschäden über 1500 € (Boote über 40 Fuß) oder 1000 € (Boote unter 40 Fuß) bis zum Totalverlust des Bootes. Die Police schließt die gesetzliche Unfall-Versicherung von Personen in öffentlichen Verkehrsmitteln und freiwillige Personen-Versicherung mit ein. Versicherte Schäden, die nicht sofort dem nächsten Hafenmeister und Aba Vela gemeldet wurden, werden durch die Versicherung nicht gedeckt und sind daher in voller Verantwortung des Charterers.

6. VERANTWORTUNGEN DES CHARTERERS

Handlungen und/oder Unterlassungen des Charterers, durch die Aba Vela verantwortlich wird gegenüber Dritten, muss der Charterer Aba Vela alle daraus entstehenden Kosten erstatten. Der Charterer ist besonders verantwortlich im Falle der Beschlagnahme des Schiffes durch die Behörden im Falle illegaler Handlungen. Im Falle von Kollision mit einem anderen Boot oder Strandung oder irgend anderer Unfälle muss der Charterer einen Unfallbericht erstatten, Aba Vela und die nächst erreichbare Behörde benachrichtigen und eine schriftliche Bestätigung der Hafenbehörde einholen. Im Falle von Beschlagnahme des Bootes oder Verbotes weiter zu segeln durch Behörden oder eine andere Person, ist der Charterer verpflichtet Aba Vela sofort zu benachrichtigen. Kosten durch Beschädigung des Bootes oder seiner Ausrüstung trägt der Charterer. Der Charterer muss täglich den Ölstand des Motors überprüfen. Motorschäden durch fehlendes Öl trägt der Charterer. Das Unterwasserschiff wird inspiziert am Ende der Charter. Der Charterer ist verantwortlich für alle dabei entdeckten Schäden.

7. PFLICHTEN DES CHARTERERS

Der Charterer ist verpflichtet nur in den Kroatischen nationalen Gewässern zu bleiben. Für andere Länder wird Aba Vela auf Anfrage die behördliche Lizenz beschaffen. Er stimmt zu, das Boot anderen Personen weder zu überlassen noch weiter zu vermieten und dass er nicht an Regatten teilnehmen wird; das Boot nicht für irgendwelche gewerblichen Zwecke benutzen und nur bei sicherem Wetter fahren wird. Der Charterer erklärt, dass er einen dafür gültigen Bootsführerschein besitzt oder andernfalls das Boot durch ein Besatzungsmitglied mit gültigem Segelschein führen lässt.

8. RÜCKTRITT VOM CHARTERVERTRAG

Wenn aus irgendwelchem Grunde der Charterer das Boot nicht übernehmen kann, darf er eine andere Person benennen, den Vertrag zu übernehmen, Aba Vela vorheriges Einverständnis vorausgesetzt. Wenn kein Ersatz gefunden werden kann, erhält Aba Vela:
   - 30 % der Charter für Rücktritt 2 Monate vor Charterbeginn
   - 50 % der Charter für Rücktritt mehr als 4 Wochen vor Charterbeginn
   - 100 % der Charter für Rücktritt innerhalb 4 Wochen vor Charterbeginn


9. REKLAMATIONEN

Nur solche Reklamationen werden bei der Rückgabe des Bootes durch Aba Vela anerkannt, die durch autorisiertes Aba Vela Personal schriftlich bestätigt worden sind.

10. GERICHTSSTAND

In allen strittigen Fragen wird eine gütige Einigung angestrebt. Wenn das nicht möglich ist, ist der Gerichtsstand Split.